Damenblusen werden oft unterschätzt. Dabei sind sie vielseitig einsetzbar und können seriös, trendig oder frech getragen werden. Dazu sollte man ein paar kleine Tricks beachten.

Langezeit galten Damenblusen als seriös und bieder. Sie wurden vor allem im Büro getragen. Die Passform wurde oft bemängelt. Die Blusen verrutschten und schränkten die Bewegungsfreiheit vor allem der Armpartie ein.

Diese Mängel haben sich Designer vieler Markenhersteller zu Herzen genommen und sich an die Verbesserung der Schnitte gemacht. Heraus kam eine Vielzahl von Schnittvarianten, die sich sowohl in der Freizeit, im Büro und zu Abendveranstaltungen einsetzen lassen.

Eine sehr beliebte Variante ist das Blusenkleid. Es unterscheidet sich durch seine Länge, die bis über die Hüfte reicht. Viele Modelle haben außerdem einen Gürtel oder Band, welches die Taille betont. Mit enganliegenden Hosen oder Leggings ist der Look perfekt und wirkt jung und trendig. Das Blusenkleid streckt optisch den Körper und verhilft so zu einer schmalen Silhouette.

Viele Damenblusen sind weiter geschnitten als zuvor. Mit einem einfarbigen Top werden sie offen getragen und wirken somit sportlich und lässig. Bei warmen Temperaturen können die Ärmel locker nach oben gestülpt werden. Bei dieser Variante können sie ruhig Mutig sein und zu kräftigen Farben oder Karo-Mustern greifen. Diese Blusen verstecken kleine, überschüssige Pfunde an den Armen und Hüften.

Ein weiterer Trend für den Sommer sind Damenblusen ohne Ärmel. Sie werden oft in leichten Materialien angeboten. Gemusterte Stoffe oder einfarbige Modelle in Pastelltönen sind dabei besonders in Mode. Durch die Ärmellose Variante sind die Blusen bequem zu tragen und eignen sich vor allem für die Freizeit.

Wer gewagte Mode liebt, ist bei Blusen mit Schulterpolstern richtig aufgehoben. Diese schmeicheln vor allem großen und schmalen Frauen sehr.

Mit farblich abgestimmten Accessoires, wie zum Beispiel Ohrringen, Ketten oder Armreifen, kann man modische Highlights setzten und den Look abrunden. Die Damenbluse bietet somit für Jung und Alt eine trendige Alternative zum einfachen T-Shirt oder Top.